Jugend

Jugendreferentin

 

Stellvertretende Jugendreferentin

 


 

Die moderne sportliche Jugendarbeit ist sehr facettenreich. Auch im Ju-Jutsu ist dies der Fall. Immer mehr Aufgaben und Herausforderungen kommen auf uns zu, um unserem Nachwuchs eine sinnvolle und qualitativ hochwertige Freizeitbeschäftigung zu ermöglichen. Diesen Aufgaben und Ansprüchen allen gleichermaßen gerecht zu werden und sie alle alleine zu bewältigen, ist nahezu unmöglich.

Aus diesem Grund, bin ich in meiner Funktion als Landesjugendreferent bestrebt, ein Team aus interessierten Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen zusammenzustellen. Dabei soll jede/r Mitarbeiter/in schwerpunktmäßig mit einem bestimmten Aufgabenbereich betraut werden und als erster Ansprechpartner dienen. Dennoch arbeiten alle Lehrteammitglieder zusammen und in Absprache mit dem Landesjugendreferenten. So ist gewährleistet, dass ein gegenseitiger Austausch stattfindet.

 

Kinder-SV

"Nicht mit mir!" Starke Kinder schützen sich.

Wir unterstützen das Kurskonzept "Nicht mit mir!" des Deutschen Ju-Jutsu Verbandes e. V. Die Konzeptentwicklung ist ein Kooperationsprojekt mit der Deutschen Sportjugend (DSJ) und wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert.

Bis wir diese Seite weiter ausgebaut haben, empfehlen wir den Besuch der Projektseite www.nicht-mit-mir.org.

 

Schulsport

„Gewalt in der Schule (Gewaltprävention) und Ju-Jutsu als Schulsport“

Arbeitest du als Übungsleiter oder euer Verein bereits in irgendeiner Form mit Schulen zusammen? Wenn ja, dann lass uns diese Information per e-mailDiese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, du musst Javascript aktivieren, damit du sie sehen kannst zukommen. Wir werden hier eine Kontaktbörse für interessierte Schulen erstellen.

Auf dem Bildungsserver unseres Landes RLP finden sich interessante Ausarbeitungen zum Thema „Maßnahmen gegen Gewalt bei Kindern und Jugendlichen – Eine Linksammlung“.

Ein Beitrag zum Thema „Förderung des Ehrenamtes im Sport durch die SchuleBericht über die Maßnahmen der Länder“ könnt ihr euch unter www.kmk.org downloaden.

Im Schuljahr 2006/ 2007 startet der DOSB und die dsj eine Qualitätsoffensive für den Schulsport in beruflichen Schulen unter dem Namen „Schulsport tut Schule gut“. Weitere Informationen findet ihr unter www.dsj.de

 

DJJV-Sportabzeichen

JJ-Fitness: Das DJJV-Sportabzeichen (Jugend und Erwachsene)

Wer einen regelmäßigen Fitnesstest im Ju-Jutsu oder Jiu-Jitsu sucht, ist hier genau richtig: Das DJJV-Sportabzeichen kann jährlich abgelegt werden, umfasst sechs Aufgaben aus verschiedenen Bereichen und ist durch seine abgestuften Leistungsanforderungen für alle Alters- und Graduierungsstufen geeignet.

Wer in den Disziplinen Pratzenarbeit, Wurfausdauer, Verkettungen, Gleichgewichtsschulung, Freie Darstellung und Randori seine Fitness unter Beweis gestellt hat, erhält eine Urkunde und kann dazugehörige Aufnäher für seinem Gi bekommen.

Bei den ersten beiden erfolgreichen Teilnahmen wird das DJJV-Sportabzeichen in Bronze, beim dritten und vierten Mal in Silber und ab dem fünften Mal in Gold verliehen.

Die Abnahme des Sportabzeichens kann unkompliziert in das normale Training integriert werden – oder auch zu einem besonderen Event ausgestaltet werden.

Erforderlich ist für jeden Teilnehmer ein Prüfungsbogen, auf dem die erzielten Leistungen eingetragen werden können, und für alle Teilnehmer zusammen eine Teilnehmerliste zum Bestellen der Urkunden und Aufnäher beim Verband. Nach erfolgreicher Teilnahme bekommt jeder außerdem eine Prüfungskarte, wo die Wiederholungsprüfungen gesammelt werden – alle benötigten Dokumente stehen unkompliziert als Download zur Verfügung.

Abnehmen darf das Sportabzeichen jeder Übungsleiter und Prüfer im Ju-Jutsu oder Jiu-Jitsu.

Go to top