HomeAktuellesBerichte„Fit für die Fete“ für Mädchen und junge Frauen

„Fit für die Fete“ für Mädchen und junge Frauen

Zu diesem Thema hatte Birgit Schlemper (Frauenreferentin RLP) Frauke Schlichting aus Niedersachsen eingeladen.

Über 30 interessierte Ju-Jutsukas waren bereit sich auf dieses Thema einzulassen und kamen zum Judo und Ju-Jutsu Club nach Mendig. Die Gruppe war sehr gemischt, vom Kursleiter/in FSV, Trainer, Ju-Jutsukas bis  hin zur Zielgruppe Mädchen im Teeniealter.

Unterstützt von ihrem Trainingspartner Andreas Woyth stellte Frauke ihr Konzept für junge Mädchen im Alter zwischen 13 – 17 Jahren vor. Mit dem Schwerpunkt Partys und Ausgehen. Überlegungen vor dem Besuch einer Party, Verhaltensweisen auf der Party und der sichere Weg nach Hause. Frauke berichtete über die Entstehung ihres Konzepts und gab uns einen ersten Einblick. 

In der ersten praktischen Übung ging es um das Thema Vertrauen und Sicherheit. Wie fühlt es sich an, wenn man von einer vertrauten Person plötzlich im Stich gelassen wird und was kann es für Auswirkungen haben.

Ein weiterer Schwerpunkt war der Einsatz einer bewussten Körpersprache, um sich bei Grenzüberschreitungen klar abzugrenzen. Bei einer Demonstration von Frauke war ganz klar zu erkennen, wie wirkungsvoll Körpersprache sein kann.

Frauke informierte über die Wirkungsweise von KO-Tropfen. In einem praktischen Teil zu diesem Thema wurden „Rauschbrillen“ in verschiedenen Stärken eingesetzt. Es sollte festgestellt werden, ob eine gezielte SV noch möglich ist. Hier wurde auch die Kleidung einer näheren Betrachtung unterzogen. Durch zusammenbinden der Oberschenkel mit einem Gürtel und kleinen Bällen in Socken im Fersenbereich wurden ein enger Rock bzw. hohe Schuhe simuliert. Die TN erkannten schnell, wie schwierig es sein kann stabil zu stehen und zur Verteidigung zu treten.

Danach trainierten die TN ihr Deckungsverhalten mit in Jutebeutel gesteckten Handpratzen.  Eine gute Möglichkeit effektiv zu trainieren ohne sich zu verletzen.

Nach sehr kurzweiligen 3 Stunden bedankte sich die Frauenreferentin Birgit Schlemper bei Frauke und Andreas für den gelungenen Lehrgang.

Go to top