HomeAktuellesBerichteBundeslehrgang in Daaden mit 55 Teilnehmern gut besucht

Bundeslehrgang in Daaden mit 55 Teilnehmern gut besucht

Am Samstag, 20.02.2016, trafen sich 55 an Selbstverteidigung Interessierte aus Rheinland-Pfalz, Hessen und Nordrhein-Westfalen in der Arthur Knautz Turnhalle in Daaden, um an einem 4stündigen Bundeslehrgang des Deutschen Ju-Justu Verbandes (DJJV) mit dem Thema „Realitätsbasierende SV, Abwehr scharfkantiger Gegenstände“ teilzunehmen.

Nach der Begrüßung durch Andreas Kolbe begann Referent Carsten Zimmermann (Leiter der AG SV im DJJV, 2. Dan Ju-Jutsu) seine kurze theoretische Einführung mit einigen Video- bzw. Bildsequenzen und stimmte die Teilnehmer so auf das Thema ein. Nach ca. 20 Minuten ging es dann, nach einem kurzen aber dennoch hochintensiven Aufwärmpart, ins Techniktraining über. Hier wurde dann ausführlich das Thema Messerabwehr behandelt. Schritt für Schritt führte Carsten an die sequenziellen Techniken der Abwehrhandlung heran, bevor zum Ende des Lehrgangs die Verkettung als fließende Technikabfolge trainiert wurde.

Alle Trainierenden hatten sichtlich viel Spaß und werden das Erlernte bestimmt mit ins vereinseigene Training mitnehmen können.

 

Florian Knautz

Judo - u. Ju-Jutsu - Verein Daaden e.V.

 

Go to top