Daadener Wettkämpfer bei Westdeutscher Meisterschaft im Ju-Jutsu Fighting für DEM 2016 in Bayern qualifiziert

Nachdem sie sich über die Landesmeisterschaft in Boppard für die Westdeutsche Meisterschaft in Detmold qualifiziert hatten, machten sich die Ju-Jutsu Wettkämpfer Nina Finke und Mats Strunk vom Judo - u. Ju-Jutsu - Verein Daaden e.V. am Freitag, den 06.05.2016, auf den Weg nach Detmold.

Am Samstagmorgen begannen dann um 09:30 Uhr die Wettkämpfe.

Nina trat in ihrer Gewichtsklasse (u15, -44kg) gegen starke Gegner aus Hessen und NRW an. In ihrem ersten Kampf musste sie gegen die spätere Vizemeisterin ran. Hier konnte sie zwar im Part 1 mit Atemitechniken mithalten, musste sich jedoch kurz vor Ende der regulären Kampfzeit von 2 Minuten geschlagen geben, da ihre Gegnerin volle Wertungen in Part 1 (Atemis), Part 2 (Wurftechniken) sowie Part 3 (Bodentechniken, Hebel u. Haltegriffe) gesammelt hatte.

Im zweiten Kampf lief es besser. Hier konnte Nina über die volle Kampfzeit hinweg ihre schwierige Gegnerin, welche die Auseinandersetzung im Part 2 vermeiden wollte und dafür mehrfach Strafpunkte kassierte, dominieren und sich so den Sieg sichern. Aufgrund einer Verletzung ihrer Gegnerin des dritten Kampfes, ging dieser Sieg (durch Fusen-gachi) auch an die Fighterin aus Daaden.

In ihrem letzten Fight musste Nina gegen die spätere Westdeutsche Meisterin antreten und konnte hier sogar zunächst mit Wertungen im Part 1 und Part 2 mithalten, bevor sie nach einem Wurf und Armhebel ihrer Gegnerin dieser den Sieg überlassen musste. Nina belegte somit Platz 3.

Für Mats Strunk verlief es in seiner Gewichtsklasse (u15, -66kg) ähnlich. Bereits im ersten Kampf traf er auf den späteren Westdeutschen Meister und musste sich diesem, leider auch aufgrund einiger kassierter Strafpunkte, geschlagen geben. Im zweiten Kampf lief es jedoch bedeutend besser und Mats konnte seinen „temperamentvollen“ Gegner mit mehreren Ippons (volle Wertungen) im Part 1 über die volle Kampfzeit bezwingen. Langsam nagten aber nun die vorangegangenen Kämpfe an der Substanz, als es in Kampf drei gegen den späteren Westdeutschen Vizemeister ging. Diesem musste sich Mats ebenso geschlagen geben wie dem späteren drittplatzierten. Der amtierende Rheinland-Pfalz Meister aus Daaden zeigte aber durchweg Kampfgeist und machte seinen Kontrahenten bis zu den jeweiligen Kampfenden mit seinen Atemitechniken die Siege nicht leicht. Letztlich belegte er den vierten Platz und ist damit, ebenso wie Nina Finke, für die deutsche Schülermeisterschaft am 18.06. in München qualifiziert.