HomeHanbō-Jutsu

Was ist Hanbo-Jutsu?

Hanbō-Jutsu im JJVRP

Diese Selbstverteidigungs Stilrichtung ist im DJJV aufgenommen worden, um den Mitgliedern des DJJV weitere oder mehr Möglichkeiten des Trainings anzubieten, aber auch die Atraktivität des Verbandes zu steigern. Im Rahmen dessen bietet das Jiu Jitsu Lehrteam eine Hanbō Jutsu Prüfungsreihe an, um diese Stilrichtung den Mitglieder im JVRP nahe zu bringen.

Das Hanbō Programm im DJJV wurde unter anderem angelehnt an das Kukishin Ryu (Programm), die Kata sind aus dem Kobudō entnommen. Es wird als ergänzende Stilrichtung des Jiu-Jitsu/ Ju-Jutsu angesehen. Der Anwendungsbereich liegt im Wesentlichen in der Selbstverteidigung.

 

 

Ausbildungsreihe Hanbō-Jutsu

Der Ju-Jutsu Verband Rheinland-Pfalz bietet ab Februar 2017 eine Hanbō - Jutsu Ausbildungsreihe an.

Hier wird mit stufenweise aufgebauten Lehrgängen der Einstieg in diese Sportart angeboten.

Während dieser Lehrgangsreihe sind die Vorbereitungszeiten gemäß der Prüfungsordnung nicht einzuhalten. Die jeweiligen Prüfungen sind Bestandteil der Lehrgänge.

Vorgesehen sind folgende eintägige Lehrgänge:

1. Einführung und Inhalte Gelbgurt

2. Inhalte Orangegurt, im  Anschluss Prüfung möglich.

3. Inhalte Grüngurt, im  Anschluss Prüfung möglich.

4. Inhalte Blaugurt, im  Anschluss Prüfung möglich.

5. Inhalte Braungurt, im  Anschluss Prüfung möglich.

6. Inhalte 1.Dan, im Anschluss Prüfung möglich.

7. Danvorbereitungslehrgang

8. Danprüfung

Teilnehmen können Mitglieder des JJVRP ab 5.Kyū und Mitglieder des DJJV ab 5. Kyū mit Zustimmung dessen Prüfungsreferenten.

 

 

Ansprechpartner

Referent Jiu Jitsu u.a. Sportarten JJVRP, oder Mitglieder des Referenten

Das weitere Team

Francisco de la Fuente

Rainer Seibert

Sven Seibert

Go to top